Gäste

2017

Farbrice Antigny,  Institut National de la Santé et de la Recherche Médicale (INSERM) Paris, hielt am 17. Oktober  2017 einen Vortrag in unserem Institut zu "KCNK3 Kanäle bei pulmonal arterieller Hypertonie (PAH)".

Copyright: LBI LVR

 

Dr. Jochen Wilhelm, Justus-Liebig-Universität, Gießen, besuchte unser Institut am 3. Oktober 2017 und sprach über "Einführung in lineare Modelle“.

 

Prof. Yannick Allanore, Paris Descartes University, Paris, berichtete am 21. September 2017 über "Systemische Sklerose und die Lunge: ‚heiße‘ Themen und künftige Richtungen der Klinik und des Forschungslabors".

Das  LBG Career Center besuchte unser Institut am 19. Juli 2017. Dr. Verena Aichholzer gab einen Überblick über das Konzept des LBG Career Center.

Copyright: Dr. Verena Aichholzer, LBG Career Center

Prof. Detlef KirstenLungenClinic Grosshansdorf, Hamburg, hielt am 6. Juni 2017 einen Vortrag in unserem Institut zu "Diagnostik und laufende Therapie bei Lungenfibrose".

Prof. Michele D'AltoSecond University of Naples, Caserta, berichtete am 24. März 2017 über "Stressecho und Differentiation bei Herzversagen mit erhaltener Auswurffraktion mit Bildgebung".

Prof. Harrison FarberBoston University, Boston, besuchte unser Institut am 3. März 2017 und sprach über "Widerspruch und Update im Reveal Register* (ein US-amerikanisches Register zu pulmonal arterieller Hypertonie)".

 

 

2016

Prof. Veronika MüllerAbteilung für Pulmonologie, Semmelweis Universität, Budapest, Ungarn, berichtete am 22. November 2016 über (in Englischer Sprache) "IPF: clinical aspects and own experiences".
 
Dr. Natalia Kunowska, MRC Klinisches Wissenschaftszentrum, Sanger Institut, UK besuchte unser Team am 24. Oktober 2016. Sie behandelte das Thema (in Englischer Sprache) "Leveraging epigenetics to understand human genetic variation".
 
Prof. Dr. med. Peter König, Institut für Anatomie, Universität Lübeck, Deutschland diskutierte mit uns am 5. April 2016 das Thema (in Englischer Sprache) "Watching the lung work - new approaches in microscopic lung imaging".
 
Alle Fotos auf dieser Seite (außer anders bezeichnet): copyright LBI-LVR
 

Am 16. März 2016 hatten wir Herrn Prof. Dr. Stefan Uhlig, Dekan der Fakultät für Medizin, RWTH Aachen und Vorstandsmitglied des Universitätsklinikums Aachen (UKA) als Redner bei uns. Er sprach über: "Mechanisms of pulmonary vascular permeability: the link between prostaglandin E2 and TRPC6 receptors". Er berichtete also über die Mechanismen der Permeabilität (= Durchlässigkeit) der Lungengefäße und erzählte hier insbesondere über die Rolle, die dabei Prostaglandin E2 und TRPC6 Rezeptoren spielen. Wir freuten uns über die gemeinsam verbrachte Zeit in unserem Institut und in der Klinischen Abteilung für Lungenkrankheiten des LKH Graz und die regen Diskussionen.

  

 

Prof. Dr. Ghazwan Butrous von der School of Pharmacy, Universität Kent und dem Pulmonary Vascular Research Institut, Canterbury, UK war am 15. März 2016 bei uns. Sein Vortrag (in Englischer Sprache) lautete: "The role of infection and inflammation on PVD". Die Rolle von Infektionen und Entzündungen bei Lungengefäßerkrankungen wurde besprochen.

Es war eine Freude, Dr. Matthias Brock, Klinik für Pneumologie, Universitätsspital Zürich am 22. Februar 2016 als Gast in unserem Institut zu haben. Sein Vortrag (in Englischer Sprache) "A new sight on gene regulation: noncoding RNAs in pulmonary diseases“ fand bei den Zuhörer/innen großen Anklang.

 

Am 26. Jänner 2016 konnten wir Prof. Dr. Gerald Höfler, Medizinische Universität Graz, als Gast in unserem Institut willkommen heißen. Sein Vortrag (in Englischer Sprache)  trug den Titel "The role of metabolic lipases in cancer development and progression" und befasste sich mit der Bedeutung von bestimmten Enzymen, sog. Lipasen, bei der Entstehung und dem Verlauf von Krebserkrankungen.

 

2015

Am 11. November 2015 hatten wir Dr. Gabriele Grunig von der New York Universität - School of Medicine, Tuxedo, USA bei uns zu Gast. Sie hat eine wissenschaftliche Präsentation (auf Englisch) über ihre aktuelle Forschungsarbeit gehalten. Ihre Interessensgebiete beinhalten Asthma, Luftverschmutzung und Lungenhochdruck.
 

PD Dr. Frank Zauke, Universität zu Köln, hielt am 30. Juni 2015 seinen Vortrag an unserem Institut (in Englischer Sprache) über "The role of thrombospondins in collagen homeostasis - implications for fibrotic diseases".

 

Prof. Peter Holzer, Medizinische Universität Graz, hielt seinen Vortrag (in Englischer Sprache) über "Gut-brain communication driven by microbiota" am 23. Juni 2015. Die Teilnehmer/innen erlebten eine interessante wissenschaftliche Diskussion.

 

Prof. Andreas Günther, UKGM Gießen, Deutschland kam am 5. Mai 2015 als Gast zu uns, um seinen Vortrag (in Englischer Sprache) über  "Alveolar Epithelial Injury, Repair and Regeneration in Lung Fibrosis" zu halten.

Prof. Norbert Voelkel, Fakultät für Molekularbiologie und Genetik der Virginia Commonwealth Universität, USA nahm an unserer LBI LVR Seminarserie als eingeladener Sprecher teil. Thema seines Vortrages (in Englischer Sprache): "The landscape and spectrum of severe PAH and the implications for therapy". Junge Wissenschaftler/innen hatten am 17. März 2015 in unserem Seminarraum die Gelegenheit, dieses Thema mit Herrn Prof. Voelkel ausführlich zu diskutieren.

Prof. Dr. Oliver Eickelberg, Direktor des Institutes für Lungenbiologie und Lungenkrankheiten (iLBD) des Helmholtzzentrums in München, Deutschland hatte seinen Vortrag (in Englischer Sprache) "A personal journey of science and medicine" am 10. März 2015 als Gast unseres Institutes. Es handelte sich um eine gemeinsame Veranstaltung des Medizinstudiums und der Doktoratsprogramme der MUG.

 

Dr. Andrea Steinbicker von der Medizinischen Fakultät Münster, Deutschland besuchte unser Institut am 13. Jänner 2015 für Ihren Vortrag über  "Eisenhomöostase bei Lungenhochdruck".

Foto: copyright Gerharz

 

2014

Ass. Prof. Dr. Szabolcs Osvath vom Department für Biophysik und Strahlenbiologie der Semmelweis Universität in Budapest, Ungarn hielt seinen Vortrag bei uns über die Bildmodalität von bewegungsbasierenden Röntgenstrahlen am 3. April 2014.

 

2013

Dr. Christine Veith und Dr. Friederike Weisel vom UGMLC, Giessen, Deutschland kamen am 13. Dezember 2013 zu uns, um über ihre Arbeit zu sprechen. Dr. Christine Veith hielt einen Vortrag über "Hypoxie- bzw. PDGF-BB abhängige Paxillin Tyrosin- phosphorylierung bei Lungenhochdruck" und Dr. Friederike Christine Weisel einen Vortrag über den "Einfluss von AMD-1 auf den Lungengefäßumbau bei Hypoxie-induziertem Lungenhochdruck".

Dr. Christoph Tabeling von der Charité - Universitätsmedizin Berlin, Deutschland hat uns am 17. April 2013 besucht und im Rahmen dessen einen Vortrag über "Th2 Entzündung und Autoantikörper - ein möglicher Beitrag zur Pathogenese von Lungenhochdruck" gehalten.

Prof. Norbert Weissmann, ECCPS, Giessen, Deutschland hielt seinen Vortrag bei uns am 14. April 2013 über die "Mechanismen der post-ischämischen Reperfusionsschäden - NADPH Oxidasen und TRP Kanäle".

Prof. Anton Vonk Noordegraaf von der Abteilung für Lungenwissenschaften an der Vrije Universität in Amsterdam, Niederlande besuchte unser Institut am 11. und 12. März 2013 und hielt einen Vortrag über die Funktionsstörung der rechten Herzkammer bei Lungenhochdruck. Sein Kollege Dr. Harm Jan Bogaard sprach über die molekularen Mechanismen dieser Funktionsstörung.

Prof. Christoph Becker-Pauly, Institut für Biochemie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Deutschland hielt bei uns am 4. Februar 2013 einen Vortrag über die Rolle von Meprin Metalloproteasen beim Kollagenaufbau und bei der Angiogenese.

 

2012

PD Dr. Johnson Thorsten, Abt. f. Diagnostische Radiologie der Ludwig-Maximilians-Universität in München, Deutschland hat uns im Oktober 2012 besucht. Er hielt einen Vortrag über Dual Energy CT.

Dr. Jochen Wilhelm, Lungenzentrum der Universität Giessen, Deutschland besuchte unser Institut im Juli 2012, um einen Statistikkurs abzuhalten.

Prof. Norbert Weissmann, ECCPS, Giessen, Deutschland hat uns im Juni 2012 besucht und einen Vortrag darüber, dass die Hemmung von iNOS Raucher-induzierte Lungenemphyseme und Lungenhochdruck rückgänig machen könnte.

Prof. Zoltán Néda, Dr. Ferenc Járai-Szabó und Dr. Susana Sárközi von der Abteilung für Physik der Babes-Bolyai Universität, Cluj-Napoca, Rumänien haben unser Institut vom 11.-20. Juni 2012 besucht. Prof. Zoltán Néda hielt einen Vortrag mit dem Titel "Der unerwartete Rhythmus".

Dr. László Czirják ist Professor der Rheumatologie und Medizin sowie Leiter der Abteilung für Immunologie und  Rheumatologie der Universität von Pécs, Ungarn. Gemeinsam mit seinen Kollegen, Dr. András Komócsi und Dr. Réka Faludi, war er am 1. Juni 2012 Gastredner in unserem Institut. Prof. László Czirják hielt einen Vortrag über "Epidemiologie und unterschiedliche Manifestation von Kollagenosen", Dr. András Komócsi über "Kardiale und pulmonalvaskuläre Beteiligung der Sklerodermie" und Dr. Réka Faludi über "Diastolische Dysfunktion bei Sklerodermiepatienten."

Dr. Gabriele Grunig ist Assistenzprofessorin in der New York University School of Medicine in New York, USA. Sie war vom 29. Februar bis 2. März bei uns und sprach über "Entzündungsantwort beim Gefäßumbau (Remodelling) der Lungenarterien."

Prof. Martin Witzenrath ist Professor im Department of Infectious Diseases and Respiratory Medicine an der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Er hielt bei uns im Jänner 2012 einen Vortrag über "Th2 Entzündung in Mäusen: ein geeignetes Modell für Lungenhochdruck?".

 

2011

Dr. Ferenc Jarai-Szabo von der Abteilung für Physik der Babes-Bolyai Universität, Cluj-Napoca, Rumänien hat unser Institut vom 18.-27. November 2011 besucht.

Prof. Dr. med. Ludger Fink vom Institut für Pathologie und Zytologie der Justus-Liebig-Universität Giessen war am 8. August 2011 als Gastredner bei uns mit dem Vortrag: "Pathologie und Morphologie des Lungenhochdrucks."

Dr. István Krizbai, Attila Gergely Végh und Csilla Fazakas vom Institut für Biophysik, Biologisches Forschungszentrum der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, Szeged, Ungarn waren vom 20.-26. März 2011 (Dr. Krizbai) bzw. vom 13. März bis 8. April 2011 (Dr. Vegh and Fazakas) bei uns. Sie haben Vorträge über Endothelzellforschung im Gehirn gehalten. Csilla Fazakas hatte einen offiziellen Vortrag mit dem Titel: “Mechanismen der Interaktion zwischen Melanom und Gehirnendothelzellen.”