Philipp Douschan erhielt den Julius Klob Preis

 

Dr. Philipp Douschan von der klinischen Abteilung für Lungenkrankheiten, Universitätsklinik für Innere Medizin und dem Ludwig Boltzmann Instiut für Lungengefäßforschung hat beim heurigen Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie dem mit € 5.000 dotierten Julius Klob Preis erhalten. Dieser Preis stellte die höchste Auszeichnung der Gesellschaft für wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der pulmonalen Hypertonie dar. 

Titel  der Arbeit "Mild Elevation of Pulmonary Arterial Pressure as a Predictor of Mortality. Douschan P, Kovacs G, Avian A, Foris V, Gruber F, Olschewski A, Olschewski H, Am J Respir Crit Care Med. 2018 Feb 15, 197(4):509-516." Die Arbeit leistet einen wesentlichen Beitrag zu der Frage, wie ein erhöhter pulmonal arterieller Druck mit der Mortalität assoziiert ist. 

 

Copyright: 2018 Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V.

v.l.n.r. PD Dr Tobias Lange, Dr. Philipp Douschan, Prof. Dr. Horst Olschewski (Foto: DGK / Thomas Hauss)