FWF ERA-CVD

Gemeinsames transnationales Projekt in der Herz-Kreislauf-Forschung, das von Nachwuchswissenschaftlern im Rahmen der MedUniGraz und des LBI LVR vorangetrieben wird.

Bildergebnis für Slaven CrnkovicProjetkvorstellung Salven Crnkovic

IMPHLeXIONS: Entzündung und Stoffwechsel bei pulmonaler Hypertonie stehen in Zusammenhang mit der Inaktivierung des Chromosoms X

 

Die pulmonale arterielle Hypertonie ist eine seltene, jedoch progressive tödliche Erkrankung des Lungenkreislaufs, die hauptsächlich Frauen betrifft. Das INPHLeXIONS-Projektkonsortium wird die zugrundeliegenden molekularen Mechanismen untersuchen, die zu einer beobachteten geschlechtsspezifischen Neigung bei dieser Krankheit führen. Forschergruppen aus Österreich, Deutschland und Kanada werden neu entwickelte Technologien anwenden, um die anomale Inaktivierung von X-Chromosomen-verknüpften Genen, die an entzündlichen und metabolischen Prozessen beteiligt sind, zu charakterisieren. Die gewonnenen Erkenntnisse werden zur Entwicklung und Validierung neuartiger therapeutischer Optionen für die pulmonale arterielle Hypertonie verwendet.

Projektpartner: Konda Babu Kurakula (Max-Planck-Institute for Heart and Lung Research, Germany) und Roxane Paulin (Universite Laval, Canada)

© LBI LVR